meine mupfel
HOME
NEWS
MOI
MUSIK and moi
BÜCHER and moi
MY FRIENDS
STRICKEN
KÖLN
RALF SCHMITZ
SCHILLERSTRASSE
FILME, SERIEN & CO
Bei Nadja in NORGE
=> Montag, 06. Juli
=> Dienstag, 07. Juli
=> mehr Bergfotos
=> Mittwoch, 08. Juli
=> Donnerstag, 09. Juli
=> Freitag, 10. Juli
=> Samstag, 11. Juli
=> Sonntag, 12. Juli
=> mehr Aquariumfotos
=> Montag, 13. Juli
=> Dienstag, 14. Juli
=> Mittwoch, 15. Juli
=> Donnerstag, 16. Juli
=> Freitag, 17. Juli
=> Samstag, 18. Juli
=> Sonntag, 19. Juli
=> Montag, 20. Juli
=> Dienstag, 21. Juli
=> Mittwoch, 22. Juli
=> Da kommt noch was...
Lateinfahrt nach TRIER
TAGEBUCH 2010
TAGEBUCH 2009
TAGEBUCH 2008
TAGEBUCH 2007
PRAHA
TEDDY
FANFICTION
SONSTIGES
Gästebuch
!!! LINKS !!!
Kontakt
ARCHIV
 

Montag, 06. Juli

Wow, war ich aufgeregt, als wir nachts gegen halb 3 Richtung Hamburger Flughafen losgefahren sind! Jedenfalls keine Spur von Müdigkeit, schon ein kleines Wunder zu so einer nachtschlafenden Zeit. Aber wenn ihr wüsstet, wie viel Bammel ich vor dem Fliegen hatte... Ein größeres Wunder, dass ich überhaupt geschlafen habe. Zum Glück waren wir trotz einiger Baustellen pünktlich am Flughafen und das mit dem Ticket hat auch geklappt - ich hatte nämlich nur so einen Zettel mit ner Nummer und war etwas skeptisch, ob das denn wirklich erst am Flughafen ein Ticket wird. Wurde es. Die Sicherheitskontrollen (die ich übrigens vom Prinzip her für eine sehr gute Idee halte, deren praktische Umsetzung ich aber manchmal echt albern finde) waren auch gar nicht so kompliziert, wie ich immer dachte. Mein Gate habe ich schnell gefunden und bald hat uns ein Bus zum Flugzeug gebracht - das war ja so klein!!! Ich hatte jedenfalls immer ein größeres vor Augen...

Mittlerweile war ich eigentlich ziemlich ruhig, keine Ahnung woher das auf einmal kam. Als ich dann so auf meinem (Nicht-Fenster-)Platz saß und der Stewardess bei ihren Erläuterungen zuhörte, war mir eh klar: Wenn was passieren sollte, kann ich eh nix dran ändern. Vielleicht daher die Ruhe. Hatte sich aber schnell erledigt mit der Ruhe, als wir zur Startbahn gerollt sind... Es war dann aber wirklich überhaupt nicht schlimm! Und diese Aussicht! Unglaublich!!!

In Oslo hatte ich zwar ewig lange Aufenthalt, aber das habe ich ganz gut überstanden. Im zweiten Flugzeug wurde ich schon langsam ungeduldig und beim Warten auf meinen Koffer (der mit übrigens etwas Leid tut, nachdem ich gesehen habe, wie die Flughafenleute mit Gepäck umgehen) reichte es dann auch.

Zum Glück hat Nadja schon vor der Tür gewartet! Man, hab ich mich gefreut, sie endlich wiederzusehen! Nachdem wir mit dem Bus nach Ålesund gefahren sind und ich meinen Koffer (ganz vorsichtig) abgestellt hab, waren wir am Abend noch kurz draußen und sind ein bisschen auf den Steinen am Fjord rumgeklettert.^^ Der ist hier echt direkt vor der Haustür und somit auch die perfekte Aussicht, wenn man aus dem Fenster schaut. Das mache ich im Moment noch häufiger, weil die Landschaft einfach so beeindruckend ist.

Ja, das war alles, was ich euch von meiner Anreise nach Norwegen erzählen wollte. Ich hänge ja (wie immer) ein bisschen hinterher, aber ich hoffe, euch hat trotzdem noch interessiert, was ich  vor drei Tagen erlebt habe!

Es grüßt euch herzlichst,
moi.

(09.07.2009)


Es waren schon 39737 Besucher (113942 Hits) hier!
 
So spät ist es...
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=