meine mupfel
HOME
NEWS
MOI
MUSIK and moi
BÜCHER and moi
MY FRIENDS
STRICKEN
KÖLN
RALF SCHMITZ
=> Schmitzophren
=> Lesung Schmitz' Katze
=> Schmitz' Katze
=> Verschmitzt die 3. -Ralf in Hannover
=> Verschmitzt die 2. -Ralf in Oldenburg
=> Verschmitzt -Ich beim Ralf in Bremen
=> Ralfs Steckbrief
=> Ralf
SCHILLERSTRASSE
FILME, SERIEN & CO
Bei Nadja in NORGE
Lateinfahrt nach TRIER
TAGEBUCH 2010
TAGEBUCH 2009
TAGEBUCH 2008
TAGEBUCH 2007
PRAHA
TEDDY
FANFICTION
SONSTIGES
Gästebuch
!!! LINKS !!!
Kontakt
ARCHIV
 

Verschmitzt die 3. -Ralf in Hannover


Ach, was war das ein toller schöner Abend! Aber ich fang mal irgendwie von vorn an, das Durcheinander kommt dann schon von allein. 


Also, schon seit Monaten hatte ich die Karte für meinen dritten Besuch bei Verschmitzt und dann war der langersehnte Tag eeeendlich da! Am 12. April 2008 ging es für mich ganz allein mit dem Zug nach Hannover. Ein bisschen mulmig war mir ja schon, wusste ja, dass ich abends, oder besser gesagt nachts, auch allein wieder zurück fahren musste. Aber was tut man nicht alles für einen Abend beim Ralf. Ich also gegen 16.30 Uhr in den Zug gestiegen, gleich auf angeheiterte Grüppchen getroffen (muss so ne Kaffeefahrt gewesen sein), mir die Fahrt mit Schullektüre vertrieben (Kafka...) und schließlich bin ich sogar pünktlich und ohne Probleme in Hannover am Hauptbahnhof angekommen. Warum ich die Bahn trotzdem nicht lobe kommt dann später... Na, im Hannover'schen Bahnhof kenn ich mich ja aus- allerdings hatten sich meine Kenntnisse bisher auch auf innen beschränkt. Als ich da raus kam war ich erstmal überrascht, das die Welt hinter den Türen des Bahnhofs erst richtig anfängt (hätt ich auch ma früher drauf kommen können, da wären einige Wartezeiten weniger langweilig gewesen ). Glücklicherweise hab ich relativ schnell die richtige Straßenbahn gefunden, die dann auch fast bis zum Theater am Aegi gefahren ist, sodass ich da nicht lange suchen musste, sondern einfach nur über die Straße zu gehen brauchte. *puh* Da war ich ja schonmal froh.


Joa und dann? Stand ich da erstmal ein bisschen verloren im Foyer herum (Einlass war erst etwas später), bis ich jemanden gefunden hab, die aussah wie Marina aus dem FC- zum Glück war sie's auch, sonst wär das peinlich geworden^^. Wir haben uns dann ein bisschen unterhalten, Sitzplätze verglichen und gewartet, dass wir endlich hinein durften (wir mussten nämlich ziemlich dringend mal für kleine Fans^^). Dann war die Wartezeit zwar immer noch lang, aber im Laufe des Wartens stießen noch Melanie mit Freundin und Sonja mit Mama zu uns. So allein war ich dann also doch nicht). Dann war es endlich soweit, rein gehen, Plätze suchen und nur noch ein paar Minuten bis 20 Uhr! Und ich hatte ja mal so einen tollen Platz! Erste Reihe (hab ich mich ja eh schon mega drüber gefreut) und dann echt direkt vor der Bühne, weil wir im Orchestergraben saßen- ich konnte so gut gucken und es war noch viel besser als 4. Reihe, so nah. Und außerdem hatte Orchestergraben den Vorteil, dass keiner aus der eigentlichen ersten Reihe auf die Bühne musste, sondern die hinter uns. *hihi*


Endlich ging es los! Obwohl ich das Programm bereits zwei Mal gesehen habe und ja eigentlich schon mehr als begeistert war, aber dieser Abend hat echt alles getoppt! Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass das Publikum von Anfang an super drauf war und richtig toll mitgemacht hat oder ob Ralf einfach einen besonders guten Tag hatte. Vielleicht dauert es auch einfach, bis so ein Programm "reif" ist. Jedenfalls war es: WOW!


Die Pause verbrachte ich mit den anderen FC-Mitgliedern (an dieser Stelle: War schön, euch mal kennen zu lernen). 


Klar, dass der zweiteTeil des Programms mindestens genauso gut war. Und ich habe ja das Glück, dass ich überhaupt nicht in Ralfs "Beuteschema" passe, deshalb brauchte ich keine Angst haben, dass ich auf die Bühne muss. Weil einige Teile des Programms ungeplanterweise wohl etwas länger gedauert hatten, war erst eine knappe halbe Stunde später Schluss als normal. Das war ja eigentlich auch ne tolle Sache (je länger desto besser). Nur lief das mit der Autogrammstunde dann doof.

Der Zug wartet nämlich nicht. Zusammen mit Sonja (die den selben Zug erwischen musste) stand ich also in der endlos langen Schlange mit der Zeit im Nacken. Fast (!) hätten wir es noch geschafft, als zwei Leute vor uns ein Typ anfängt, tausende von Geschenken auszupacken! Schön für Ralf, aber für uns... Letztendlich sind wir ohne Autogramm (von nem Foto wollen wir mal gar nicht reden) Richtung Bahnhof gehetzt... Wenigstens haben wir den Zug noch bekommen (Soll ich noch erwähnen, dass der natürlich zu spät war und ich deshalb um ein Haar meinen letzten Anschlusszug verpasst hätte?).

Trotzdem war es ein supertoller Abend und ich bin froh, dass ich dort war. Danke an Ralf, dass du mich immer zum lachen bringst!

Verschmitzte Grüße,
moi.
------------------------------------------------------------------------
(fertiggestellt am 11.08.2008 *schäm*)

Es waren schon 39352 Besucher (113039 Hits) hier!
 
So spät ist es...
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=