meine mupfel
HOME
NEWS
MOI
MUSIK and moi
BÜCHER and moi
MY FRIENDS
STRICKEN
KÖLN
RALF SCHMITZ
SCHILLERSTRASSE
FILME, SERIEN & CO
Bei Nadja in NORGE
=> Montag, 06. Juli
=> Dienstag, 07. Juli
=> mehr Bergfotos
=> Mittwoch, 08. Juli
=> Donnerstag, 09. Juli
=> Freitag, 10. Juli
=> Samstag, 11. Juli
=> Sonntag, 12. Juli
=> mehr Aquariumfotos
=> Montag, 13. Juli
=> Dienstag, 14. Juli
=> Mittwoch, 15. Juli
=> Donnerstag, 16. Juli
=> Freitag, 17. Juli
=> Samstag, 18. Juli
=> Sonntag, 19. Juli
=> Montag, 20. Juli
=> Dienstag, 21. Juli
=> Mittwoch, 22. Juli
=> Da kommt noch was...
Lateinfahrt nach TRIER
TAGEBUCH 2010
TAGEBUCH 2009
TAGEBUCH 2008
TAGEBUCH 2007
PRAHA
TEDDY
FANFICTION
SONSTIGES
Gästebuch
!!! LINKS !!!
Kontakt
ARCHIV
 

Mittwoch, 08. Juli

Da es noch ein bisschen dauert, bis Nadja heute von der Arbeit kommt, nutze ich die Zeit und schreibe euch noch ein bisschen was zum Mittwoch. Ich bin morgens nach Moa gelaufen, weil ich Wolle kaufen wollte. Ich glaube, in Moa gibt es nur ein Einkaufszentrum, aber das ist dafür soo riesig und noch dazu in drei Teile aufgeteilt, dass ich natürlich erstmal in die zwei falschen Häuser gegangen bin und Nadja anrufen musste, damit sie mir nochmal erklärt, wie ich zu diesem Wolladen komme.  Danach hab ich den dann aber relativ schnell gefunden. Und die Wolle auch. Nadja und ich stricken nämlich ganz fleißig.  

Am Abend sind wir nach Ålesund reingefahren (sozusagen in die Innenstadt), weil da gerade Bootsfest ist. Zuerst waren wir noch in einem Souvenirladen und dann haben wir uns zu den anderen Leuten vor eine Bühne gestellt. Die Musik an dem Abend war eher durchwachsen, am Ende wurde es aber doch noch ganz gut. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle mal anmerken, dass ich wirklich nicht das kleinste bisschen Norwegisch verstehe. Den Typen auf der Bühne musste ich ja auch nicht unbedingt verstehen (glaub ich jetzt mal), aber später haben wir noch Pierre aus Nadjas Chor und einen Freund von ihm getroffen. Das wär schon besser gewesen, wenn ich ein bisschen Norwegisch könnte.^^ Ich finde die Sprache aber einfach ziemlich schwer. Ich dachte immer, dass ist so ähnlich wie Niederländisch und beim Lesen kann man sich auch einiges zusammen reimen, aber gesprochen hört es sich so anders an. Zum Glück konnte Pierre ein bisschen Deutsch und Nadja so gut Norwegisch (sie sagt zwar, sie kann es gar nicht soo gut, aber ich war ziemlich beeindruckt, wie gut sie sich mit Pierre unterhalten konnte). Pierres Kumpel konnte nur zwei Sätze auf Deutsch: "Ich heiße Idar - Wie heißt du?". Das ist in etwa so viel, wie ich inzwischen auf Norwegisch kann.  Mit Pierre waren wir noch Kakao trinken und es war ganz interessant, sich mit ihm zu unterhalten, beziehungsweise zuzuhören, wie Nadja sich mit ihm unterhalten hat.  

Auf dem Nachhauseweg haben wir im Wasser noch eine Qualle gesehen. Aber nicht einfach so ne kleine, die war ziemlich riesig. So ungefähr so groß wie ein Kopf und dann halt noch diese Fäden hintendran (wie nennt man die denn nochmal?). Da ist mir ja gleich wieder Dori aus Nemo eingefallen: "Das ist mein kleiner Schwabbel und ich werde ihn Schwibbelschwabbel nennen!" Nur das der Schwabbel eben diesmal ein bisschen größer war...

Ich kann übrigens doch ein bisschen Norwegisch:
Jeg snakker ikke norsk - Ich spreche kein Norwegisch (ganz wichtiger Satz!  )
Jeg heter... - ich heiße...
Hei - Hallo
Takk - Danke
Fjell - Berg
vann - Wasser
Bil - Auto
Hvurdan har de du? - Wie geht es dir?
Jeg snakker bare lit norsk - Ich spreche ein kleines bisschen Norwegisch (na ja...)

Ich weiß natürlich nicht, ob man das wirklich so schreibt, aber ich weiß so halb, wie man es aussprechen muss und das reicht ja erst mal. Nicht zum Überleben, aber zum Glück sprechen die meisten hier auch Englisch. Also, das war's dann auch schon wieder zum Mittwoch.

Har de bra,
moi.

Ps: Ich frag Nadja nachher mal, wie man den ganzen Kram richtig schreibt...

(10.07.2009)


Es waren schon 42745 Besucher (123359 Hits) hier!
 
So spät ist es...
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=